DeckenProfilHigru

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen  

1. Vertragspartner und Vertragsgrundlage

Mit der Anmeldung werden die allgemeinen Seminarbedingungen akzeptiert. Diese wirken jeweils im Verhältnis zwischen der anmeldenden Person und dem Seminarveranstalter. Der Seminarveranstalter ist gs Seminare & Events. Der Dozent selbst wird nicht Vertragspartner

2. Anmeldung und Bestätigung

Buchungsanfragen müssen in Schrift- oder Textform erfolgen (z.B. per Post, Homepage, E-Mail) und die vollständigen Personalien der angemeldeten Person umfassen (vollständiger Name, Anschrift, Kontaktmöglichkeiten per Telefon und/oder E-Mail). Anmeldungen werden zum Zeitpunkt der Bezahlung durch die anmeldende Person rechtswirksam. Bis zum Erreichen der Mindest-Teilnehmerzahl und einer verbindlichen Bestätigung der Anmeldung ist das Angebot des Seminarveranstalters freibleibend. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Überbuchung wird der Anmeldende informiert und in eine Warteliste aufgenommen, wenn er damit einverstanden ist.

3. Anzahl der Teilnehmer

Der Seminarveranstalter strebt eine Teilnehmerzahl an, die auf den Inhalt und das Thema der Veranstaltung abgestimmt ist und ein intensives Arbeiten in einer angenehmen Gruppengröße ermöglicht

4. Datenschutz

Die Daten der Anmeldenden bzw. Teilnehmer werden vom Seminarveranstalter für interne Zwecke elektronisch verarbeitet. Die mit der Anmeldung eingehenden Daten werden unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen gespeichert, ausschließlich für vertragsgemäße Zwecke verwendet und keinesfalls an Dritte übermittelt.

5. Preise

Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich der zum Zeitpunkt der Leistung gültigen Umsatzsteuer. Der Preis eines Seminars versteht sich als Preis für die Veranstaltung, die Teilnahmebescheinigung, die Tischgetränke sowie Verpflegung, sofern in der Programmbeschreibung nicht ausdrücklich etwas anderes angeführt wird.

6. Rechnungsstellung, Zahlungsziel

Die Rechnungsstellung erfolgt durch den Seminarveranstalter. Zahlungen sind auf das benannte Konto zu leisten. Sofern nichts anderes in der Rechnung erwähnt wird, gilt ein Zahlungsziel von 14 Kalendertagen.

7. Kostenfreie Stornierung

Eine kostenfreie Stornierung ist nur möglich, wenn die gestellte Rechnung innerhalb des Zahlungsziels noch nicht beglichen wurde.

8. Übertragbarkeit

Das Recht zur Seminarteilnahme ist in Absprache mit dem Seminarveranstalter übertragbar. Wer ein Seminar gebucht hat, muss die Personalien der Person, die anstelle der zunächst angemeldeten Person teilnehmen möchte, mitteilen (vollständiger Name, Anschrift, Kontaktmöglichkeit per Telefon und/oder E-Mail). Der Seminarveranstalter darf eine Ersatzperson nur aus sachlichen Gründen ablehnen. Die Pflicht zur Zahlung der Seminargebühr verbleibt zunächst bei der anmeldenden Person, der gegenüber die Rechnung gestellt wurde, es sei denn, die Ersatzperson hätte die Seminargebühr bereits beglichen.

9. Kostenpflichtige Stornierung

Nach Bezahlung innerhalb des Zahlungsziels verbleiben auch im Falle einer Stornierung 20% des Seminarpreises zu bezahlen. Es sei denn, die Stornierung erfolgt erst innerhalb 28 Tagen vor dem Seminartag. Dann bleiben 60% der Seminargebühr als Kostenbeitrag zu bezahlen. Im Fall einer Stornierung innerhalb 14 Tagen vor dem Seminartag bleiben 80% der Seminargebühr als Kostenbeitrag zu bezahlen. Ein Fernbleiben ohne Abmeldung hat keinen Einfluss auf die Seminargebühr. Es bleiben 100% als Kostenbeitrag. Gleiches gilt für eine Stornierung innerhalb 13 Tagen vor dem Seminartag.

10. Mindestteilnehmerzahl, Erkrankung eines Dozenten, höhere Gewalt

Der Seminarveranstalter behält sich vor, ein Seminar auf Grund einer zu geringen Teilnehmerzahl abzusagen. Bei Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit des Dozenten, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Ebenso erfolgt bei einem vom Seminarveranstalter nicht verschuldeten Ausfall des Seminars keine Erstattung von eventuellen Reise- oder Übernachtungskosten oder sonstigen Auslagen sowie von eventuell entgangenem Verdient durch Arbeitsausfall.

11. Urheberrechte

Das Urheberrecht an den jeweiligen Skripten und allen weiteren Seminarunterlagen (inkl. Software), gleich welcher Art oder Verkörperung, gebührt allein dem Leistungsgeber oder, sofern entsprechend ausgewiesen, dem jeweiligen Autor oder Hersteller. Dem Kunden ist es nicht gestattet, die Skripten oder sonstigen Seminarmaterialien ohne schriftliche Zustimmung des Leistungsgebers ganz oder auszugsweise zu reproduzieren, in Daten verarbeitenden Medien aufzunehmen, in irgendeiner Form zu verbreiten und/oder Dritten zugänglich zu machen. Sämtliche Lernmittel, die nicht ausdrücklich von Leistungsgeber als Teilnehmerskripten kostenfrei zur Verfügung gestellt werden, sind auf Kosten des Leistungsnehmers von diesem selbst zu beschaffen.

Gerhard Smetana · Seminare und Events
Hans-Lingl-Straße 18 · 86381 Krumbach
Telefon 08282-8948828
info@smetana-seminare.de